Naturräume
am Stadtpark
Burghausen

Die neue Wohnbebauung fungiert mit seiner klaren, städtischen Kante im Westen als räumlicher Abschluss des neu entstandenen Quartuers. Die gestaffelte Fassadenausgestaltung der Ostfassade verzahnt den Baukörper mit der natürlichen Kande des Stadtparks.

Die klare Grundstruktur ermöglicht unterschiedlichste und variable Wohnungszuschnitte und -größen. So sind neben den klassischen 2- und 3- Zimmer Wohnungen beispielsweise auch 5- Zimmer- Wohnungen oder Maisonett- Wohnungen realisierbar. Alle Wohnungen warten mit einer großzügigen, zum Stadtpark orientierten Loggia auf. 


BGF 8067 m²
BRI 24200 m³
Nutzfläche 5211 m²

Das Projekt entstand in Kooperation mit Büro Hanninger