HAUS BITTCHER Töging a. Inn

  • Haus Bittcher RMA 01
    Haus Bittcher RMA 01
  • Haus Bittcher RMA 17
    Haus Bittcher RMA 17
  • DSC 7813
    DSC 7813
  • Haus Bittcher RMA 03
    Haus Bittcher RMA 03
  • Haus Bittcher RMA 20
    Haus Bittcher RMA 20
  • Haus Bittcher RMA 21
    Haus Bittcher RMA 21
  • Haus Bittcher RMA 18
    Haus Bittcher RMA 18
  • Haus Bittcher RMA 19
    Haus Bittcher RMA 19
  • Haus Bittcher RMA 15
    Haus Bittcher RMA 15
  • Haus Bittcher RMA 16
    Haus Bittcher RMA 16
  • Haus Bittcher RMA 13
    Haus Bittcher RMA 13
  • Haus Bittcher RMA 14
    Haus Bittcher RMA 14
  • Haus Bittcher RMA 11
    Haus Bittcher RMA 11
  • Haus Bittcher RMA 12
    Haus Bittcher RMA 12
  • Haus Bittcher RMA 09
    Haus Bittcher RMA 09
  • Haus Bittcher RMA 10
    Haus Bittcher RMA 10
  • Haus Bittcher RMA 06
    Haus Bittcher RMA 06
  • Haus Bittcher RMA 07
    Haus Bittcher RMA 07
  • Haus Bittcher RMA 08
    Haus Bittcher RMA 08
  • Haus Bittcher RMA 05
    Haus Bittcher RMA 05
  • Haus Bittcher RMA 04
    Haus Bittcher RMA 04
  • Haus Bittcher RMA 02
    Haus Bittcher RMA 02
  • Haus Bittcher RMA 01
  • Haus Bittcher RMA 17
  • DSC 7813
  • Haus Bittcher RMA 03
  • Haus Bittcher RMA 20
  • Haus Bittcher RMA 21
  • Haus Bittcher RMA 18
  • Haus Bittcher RMA 19
  • Haus Bittcher RMA 15
  • Haus Bittcher RMA 16
  • Haus Bittcher RMA 13
  • Haus Bittcher RMA 14
  • Haus Bittcher RMA 11
  • Haus Bittcher RMA 12
  • Haus Bittcher RMA 09
  • Haus Bittcher RMA 10
  • Haus Bittcher RMA 06
  • Haus Bittcher RMA 07
  • Haus Bittcher RMA 08
  • Haus Bittcher RMA 05
  • Haus Bittcher RMA 04
  • Haus Bittcher RMA 02

HAUS BITTCHER Töging a. Inn

Errichtung eines Wohnhauses mit Innenhof als zeitgemäße Interpretation von regionaltypischen landwirtschaftlichen Hofsituationen.

Der Entwurf reagiert mit seiner Dreiteilung in Wohngebäude, Innenhof und abschließenden Funktionsbau auf die langgestreckte und schmale Grundstückssituation im Bereich der Ortsrandlage einer Nachkriegssiedlung.

Im westlichen Grundstück werden die Garagen- und Nebenräume und im östlichen die Wohnnutzung platziert. Die beiden Teile umschließen dabei zusammen mit dem überdachten Verbindungsweg den Gartenbereich und erzeugen damit eine Hofsituation mit hohen Aufenthaltswert.

Unaufgeregte Architektur mit Lärchenholzfassade und versetzter Öffnungsgeometrie. Die geometrische Fassadenstruktur setzt sich im Bereich der erdgeschossigen Aufenthaltsräume mittels Leistenvorhang fort und bietet Schutz vor Einblicken von außen, bei gleichzeitiger hoher Transparenz von Innen.

Die Räume sind klar und effizient gegliedert. Die hellen Boden- und Deckenflächen bringen Licht in die Tiefe. Zwischen den weißen Boden- und Deckenflächen sind Boxen aus Birkensperrholz eingestellt, welche Raumzonierungen und notwendige Abstellflächen schaffen.

Fotos: Gunter Bieringer

Bauort
Töging a. Inn
Bauherr
Ulrike und Korbinian Bittcher
Bauzeit
Okt. 2016 - Mai 2017
BGF
304 m²
BRI
1.108 m²
Nutzfläche
255 m²

Auszeichnungen